Menü
www.eberswalde-ffo.de

Infrastruktur

In den letzten Jahren wurde die Strecke massiv ausgebaut und wieder Instandgesetzt. Die größeren Baumaßnahmen führte die DB Netz AG in den Jahren 2012, 2013 und 2016-18 durch. 

Was wurde Modernisiert?

Folgendes wurde in den letzten Jahren Modernisiert:

2009

  • Im September 2009 bekommen Seelow (Mark) und Werbig neue Signaltechnik, umbau zum ESTW.

2012

  • Gleiserneuerung zwischen Neutrebbin und Sietzing.

2013

  • Modernisierung des Bahnhofs Wriezen und neue Bahnsteigkante.

2014

  • Erneuerung beider Bahnsteige in Niederfinow

2016

  • Gleisausbau zwischen Wriezen und Werbig, Gleiserneuerungen, Sicherungstechnik und Durchlässe, sowie BÜ-Neubau in Neutrebbin und Letschin.

2017

  • Brückenmoderniseriung bei Seelow (Mark) und Instandsetzung einiger kleiner Brücken bei Frankfurt (Oder).

2018

  • Neubau von 3 Brücken bei Werbig. Seelow (Mark) erhällt einen neuen Hausbahnsteig der nun Barrierefrei ist.

Planungen für 2020

Weiterhin ist geplant, im Sommer 2020 den Streckenabschnitt zwischen Wriezen und Bad Freienwalde - Niederfinow auszubauen. Dort wird ein ESTW (Elektronisches Stellwerk) realisiert, um die Strecke Moderner und Leistungsstärker zu machen. Des weiteren ist es Ziel durch diese Modernisierung die Streckengeschwindigkeit von 60 km/h auf 80 km/h im Jahr 2021 herraufzusetzen.


Bauarbeiten von 2012 - Wriezen - Neutrebbin - Sietzing


Bauarbeiten 2016-2017 - TUZ - Wriezen - Werbig

2016 wurde der Abschnitt von Wriezen bis Werbig zum Technisch Unterstützten Zugleitbetrieb umgebaut. Die Fahrdienstleiter in Letschin und Neutrebbin wurden somit nicht mehr benötigt, da der FDL in Wriezen nun diese Aufgabe übernommen hat. Alle Ankommenden Züge in Werbig müssen Zuglaufmeldungen zum FDL nach Wriezen durchgeben wenn sie entweder nach Wriezen fahren wollen, oder aus Wriezen in Werbig sind.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Weichen und Geise fehlen. Bahnhof Letschin im August 2016
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Zeitgleich Bauarbeiten in Seelow. Das Hauptgleis am Bahnsteig bekommt einen neuen Unterbau und Gleise.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Auch neue Weichen gibt es in Seelow, da die letzten kaputten Weichen nur noch mit 10 km/h befahrbar waren.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). In Letschin wurden die alten EZMG Signale abgebaut und Verschrotet.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). In Neutrebbin wurde der alte Bahnsteig Teils Zurück gebaut, hier wurden auch Gleise neu Verschwenkt und Rückfallweichen eingebaut.