Menü
www.eberswalde-ffo.de

 NEB lässt Batterie-Züge bei DB Regio Nordost Instandsetzen
26.08.2021

Die NEB  (Niederbarnimer Eisenbahn) und DB Regio Nordost haben einen Instandhaltungsvertrag für die neuen Batterie-Fahrzeuge der NEB ab 2024 geschlossen. Die Erbringung der Instandhaltungsleistungen erfolgt in der DB Regio Werkstatt in Berlin-Lichtenberg. Die neuen Fahrzeuge vom Typ Siemens Mireo Plus B werden ab Dezember 2024 im Netz Ostbrandenburg zum Einsatz kommen. Mit dem Vertragsschluss gehen DB Regio und die Niederbarnimer Eisenbahn erstmals gemeinsame Wege in der Instandhaltung von Fahrzeugen.


„Mit DB Regio haben wir einen erfahrenen Partner für die Fahrzeuginstandhaltung gefunden, und wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit“, sagt Detlef Bröcker, Geschäftsführer der Niederbarnimer Eisenbahn. „Der Standort in Berlin-Lichtenberg passt zudem hervorragend in das Netz Ostbrandenburg, da sich hier vier Linien kreuzen und kurze Überführungswege möglich sind“, so Bröcker weiter.


Carsten Moll, Vorsitzender von DB Regio Nordost ergänzt: “Ich bin überzeugt, dass ein leistungsfähiger Schienenpersonennahverkehr im Sinne des Verbundgedankens vor allem auf einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit basiert. Die künftige Kooperation mit der Niederbarnimer Eisenbahn ist dafür ein gutes Beispiel und freut uns sehr.“


Die Niederbarnimer Eisenbahn hatte im Frühjahr 2021 den Zuschlag für das Netz Ostbrandenburg 2 ab Dezember 2024 erhalten, für das sie mit neuen batterieelektrischen Fahrzeugen angeboten hatte. Das Netz umfasst insgesamt zehn Regionalbahnlinien im Norden und Osten Brandenburgs, die alle, mit Ausnahme der RB26, zukünftig mit batterieelektrischen Fahrzeugen betrieben werden sollen.
Mehr Infos hier: NEB Gewinnt Netz Ostbrandenburg erneut.


Die RB-Linie RB60 wird somit auch mit den Batterie-Zügen von Siemens befahren.